Automatische Verblisterung von Medikamenten

Die automatische Verblisterung von Medikamenten meint das prozessorgesteuerte Abfüllen von Arzneimitteln. Der wesentliche Vorteil liegt dabei in der patientenidividuellen Neuverpackung der Medikamente. Diese Methode etablierte sich in kurzer Zeit als rasche, zuverlässige und hygienische Darreichungsform. Besonders Pflegeeinrichtungen mit zentraler Medikamentenversorgung profitieren durch erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Blisterautomat
  • Die positiven Erfahrungen der letzten Jahre im europäischen Ausland zeigen eine nahezu 100 prozentige Sicherheit des Blistervorganges.
  • Dank der im geschlossenen System stattfindenden Versiegelung der Tablettenportionen in Blistertütchen entspricht der Hygienestatus höchsten pharmazeutischen Anforderungen.
  • Die Beschriftung zur Identifikation der einzelnen Arzneien auf den transparenten Blistertütchen ermöglicht jederzeit den sprichwörtlichen Durchblick, für die laufenden Kontrollen während der Herstellung ebenso wie für Patient und Pflegepersonal.

Mit den Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (14. Novelle AMG 2005 und zuletzt das GKV-WSG vom April 2007) ist nun die automatische Verblisterung als Dienstleistung auch außerhalb des Krankenhausbereiches erlaubt und umsetzbar.

Eine Technik, die überzeugt

Leistungen für Pflegeheime und Pflegedienste

Leistungen für Patienten und Angehörige

Häufig gestellte Fragen zur Verblisterung

Zubehör und weitere Dienste

Blisterbox

Blisterbox

Eine Aufbewahrung und Portionierung der einzelnen Blistereinheiten erfolgt in der dafür vorgesehenen Blisterbox. Diese können Sie direkt bei uns erwerben.

Weiteres Zubehör für Patienten und Pflegeeinrichtungen bieten wir Ihnen jederzeit gerne auf Anfrage.
Fragen Sie uns einfach danach.

Zubehör
Abbildungen zeigen Blisterboxen und Druckerband.

Aktuelle Apothekeninfos

Wer dauerhaft fünf oder mehr Medikamente nimmt, hat Anspruch auf eine erweiterte Medikationsberatung in der Apotheke. Manchmal passen diese jedoch nicht optimal zusammen. Wir überprüfen gerne Ihre Medikamente, auch auf Wechselwirkungen, und beraten Sie ausführlich. Wenn Sie möchten, besprechen wir Ihren Medikationsplan mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin. Die Kosten dafür trägt Ihre Krankenkasse oder Ihre private Krankenversicherung. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Weiterlesen

Sie haben über die Feiertage zu viele Plätzchen genascht und wollen für Ihre Gesundheit etwas gutes tun! Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem kostenlosen Info-Gespräch bei unserer Apothekerin Sabrina Havixbeck unter: 08654 2666 oder sabrina.havixbeck@googlemail.com 

Mehr

Weiterlesen

Aktuelle Gesundheitsinfos

Feb2 Schon 6.000 Schritte gut für´s Herz

Es müssen keine 10.000 sein

Weiterlesen

Feb1 Fiebersaft nicht selbst mixen!

Schlechter Rat aus dem Internet

Weiterlesen