Automatische Verblisterung von Medikamenten

Die automatische Verblisterung von Medikamenten meint das prozessorgesteuerte Abfüllen von Arzneimitteln. Der wesentliche Vorteil liegt dabei in der patientenidividuellen Neuverpackung der Medikamente. Diese Methode etablierte sich in kurzer Zeit als rasche, zuverlässige und hygienische Darreichungsform. Besonders Pflegeeinrichtungen mit zentraler Medikamentenversorgung profitieren durch erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Blisterautomat
  • Die positiven Erfahrungen der letzten Jahre im europäischen Ausland zeigen eine nahezu 100 prozentige Sicherheit des Blistervorganges.
  • Dank der im geschlossenen System stattfindenden Versiegelung der Tablettenportionen in Blistertütchen entspricht der Hygienestatus höchsten pharmazeutischen Anforderungen.
  • Die Beschriftung zur Identifikation der einzelnen Arzneien auf den transparenten Blistertütchen ermöglicht jederzeit den sprichwörtlichen Durchblick, für die laufenden Kontrollen während der Herstellung ebenso wie für Patient und Pflegepersonal.

Mit den Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (14. Novelle AMG 2005 und zuletzt das GKV-WSG vom April 2007) ist nun die automatische Verblisterung als Dienstleistung auch außerhalb des Krankenhausbereiches erlaubt und umsetzbar.

Eine Technik, die überzeugt

Leistungen für Pflegeheime und Pflegedienste

Leistungen für Patienten und Angehörige

Häufig gestellte Fragen zur Verblisterung

Zubehör und weitere Dienste

Blisterbox

Blisterbox

Eine Aufbewahrung und Portionierung der einzelnen Blistereinheiten erfolgt in der dafür vorgesehenen Blisterbox. Diese können Sie direkt bei uns erwerben.

Weiteres Zubehör für Patienten und Pflegeeinrichtungen bieten wir Ihnen jederzeit gerne auf Anfrage.
Fragen Sie uns einfach danach.

Zubehör
Abbildungen zeigen Blisterboxen und Druckerband.

Aktuelle Apothekeninfos

Neu:

Wir messen ab sofort auch Samstags für Sie!

Jeden Samstag zwischen 8:30 und 11:30 ist unsere Teststation für Sie geöffnet.
Anspruch auf kostenlose Testung haben:

  • Alle unter 18 Jahren (bitte Ausweis mitbringen)
  • Schwangere und Stillende (bitte Mutterpass/Attest mitbringen)
  • Personen mit medizinisch bestätigter Kontraindikation gegen die Schutzimpfung (bitte ärztliches Attest mitbringen)
  • als Kontaktpersonen Eingestufte (bitte amtlichen Bescheid mitbringen)
  • Personen, die laut Corona Warn-App "erhöhtes Risiko" haben
  • sowie einige Spezialfälle

Hier können Sie sich online anmelden

Weiterlesen

Ab sofort sind bei uns auch medizinische Einmalmasken in verschiedenen Farben erhältlich!
Sie haben Interesse, dann stehen wir Ihnen wie gewohnt während unseren Öffnungszeiten zur Verfügung!

Weiterlesen

Aktuelle Gesundheitsinfos